Wasserbestimmung nach Karl Fischer | KF700 Titrator |

Das Thema: Wasserbestimmung Karl Fischer Titration. Die Karl Fischer Titration Methode für die analytische Wasserbestimmung gilt als wichtigste Methode zur Ermittlung des Wassergehaltes. Die Karl Fischer Titration volumetrische ist die„ klassische“ KF- Titration. Der prinzipielle Unterschied zwischen Volumetrischer- und Coulometrischer Titration ist die Art und Weise. Ein Vorteil des volumetrischen Verfahrens zum coulometrischen Verfahren ist der geringere Aufwand. Der Karl Fischer volumetrische Titrator ist beim Einsatrz von den Lösungsmitteln flexibler. Der Messbereich geht von 0,01 Prozent bis 100 Prozent. Die Karl Fischer Methode für den Wassergehalt und Wasserbestimmung findet ihren Einsatz im Labor. Bei allen Vorzügen, ist die manuelle Titration weiterhin als Standardapplikation im Labor etabliert. Eine Kolbenbürette mit wechselbarem Dosieraufsatz ist die erste Wahl, wenn Perfektion und Flexibilität im Spiel sind. Im Bezug auf den Alterungsprozess vom Transformatorenöl, findet die Karl Fischer Titration seinen Einsatz.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website.

Bitte bestätigen Sie, wenn Sie unsere Tracking-Cookies akzeptieren. Sie können das Tracking auch ablehnen, so dass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Dritte weitergegeben werden. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Datenschutzerklärung.